Datenschutzerklärung nach der DSGVO

§ 1 Information über die Erhebung personenbezogener Daten
    (1) Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Teilnahme an unserem Gewinnspiel. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z.B. Name, Adresse, E-Mail-Adresse.
    (2) Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. (7) EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist Stegmann Emmentaler Käsereien GmbH, Mozartstraße 31, 87435 Kempten, Tel. 0831/52040-70, Datenschutzbeauftragte ist Annabel Francony Legros, 200/216 rue Raymond Losserand, F-75014 Paris.

§ 2 Erhebung personenbezogener Daten im Rahmen unseres Gewinnspiels
    (1) Zur Teilnahme am Gewinnspiel und zur Mitteilung des Gewinns erheben wir folgende Daten:
    • Vor- und Nachname (nur bei Gewinn)
    • Adresse (nur bei Gewinn)
    • Profilname des Facebook oder Instagram-Accounts
    • Inhalt des abgegebenen Kommentars
Dies sind Pflichtangaben. Diese dienen zum Zwecke der Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels sowie zur Prüfung der Richtigkeit der Daten. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) und f) DSGVO. 
    (2) Die Angabe des Namens und der Anschrift erfolgt nur, sofern Sie über den Gewinn benachrichtigt werden. Dies dient dazu, mit dem Teilnehmer ggf. telefonisch oder per Mail eine Übergabe zu vereinbaren oder um den Gewinn zuzusenden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser zusätzlichen Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO.
    (3) Der Teilnehmer erklärt sich mit Teilnahme an dem Gewinnspiel einverstanden, dass sein Vorname und der erste Buchstabe des Nachnamens sowie Wohnortangabe im Internet auf der Webseite von ALPGÄUER und auf den Social-Media-Präsenzen von ALPGÄUER zum Zwecke der Berichterstattung über den Gewinn veröffentlicht werden. Das berechtigte Interesse von ALPGÄUER liegt darin, das Gewinnspiel medial auszuwerten und die Partner, die die Preise zur Verfügung stellen, zu erwähnen. Dies dient auch dazu, um auch zukünftig Partner für Gewinne weiterer Gewinnspiele akquirieren zu können. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.
    (4) ALPGÄUER ist berechtigt, die Daten an Dritte, welche mit der Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels beauftragt sind zum Zweck der Bewerbung des Gewinnspiels weiterzuleiten. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.
    (5) Eine Datenübermittlung in ein Drittland findet nicht statt.
    (6) Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die Daten werden demnach gelöscht, sobald der Gewinner den Gewinn entgegengenommen, die Daten an die Partner des Gewinnspiels weitergeleitet und die Gewinner veröffentlicht worden sind.

§ 3 Ihre Rechte
    (1) Sie haben das Recht, von ALPGÄUER jederzeit über die zu Ihnen gespeicherten personenbezogenen Daten (Art. 15 DS-GVO) Auskunft zu verlangen. Dies betrifft auch die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben werden und den Zweck der Speicherung. 
    (2) Zudem haben Sie das Recht, unter den Voraussetzungen des Art. 16 DS-GVO die Berichtigung und/oder unter den Voraussetzungen des Art. 17 DS-GVO die Löschung und/oder unter den Voraussetzungen des Art. 18 DS-GVO die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen. 
    (3) Ferner können Sie unter den Voraussetzungen des Art. 20 DS-GVO jederzeit eine Datenübertragung verlangen. 
    (4) Soweit die Datenerhebung auf einer Einwilligung beruht, haben Sie ferner das Recht, diese jederzeit zu widerrufen. In diesem Fall entfernen bzw. anonymisieren wir Ihre Daten, soweit uns dies möglich und zumutbar ist.
    (5) Alle Informationswünsche, Auskunftsanfragen, Widerrufe oder Widersprüche zur Datenverarbeitung richten Sie bitte per E-Mail oder via Telefax/Post an den Verantwortlichen oder an den Datenschutzbeauftragten gem. § 1.
    (6) Für nähere Informationen verweisen wir auf den vollständigen Text der DS-GVO. Ferner haben Sie die Möglichkeit, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über datenschutzrechtliche Sachverhalte zu beschweren. Die für uns zuständige Behörde ist das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht, Promenade 27, 91522 Ansbach.

§ 4 Datenschutz Facebook 

Wir sind gemeinsam Verantwortliche im Sinne des Art. 26 DSGVO und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten zusammen mit den für das jeweilige Netzwerk nachfolgend benannte Unternehmen

a.) Facebook: Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand CanalHarbour, Dublin 2, Irland. Aufsichtsbehörde ist die Data Protection Commission, Canal House, Station Road, Portarlington, R32 AP23 Co. Laois, https://www.dataprotection.ie/docs/Contact-us/b/11.htm. Nähere Informationen zum Datenschutz unter https://www.facebook.com/policy.php.

b.) Instagram: Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand CanalHarbour, Dublin 2, Irland. Aufsichtsbehörde ist die Data Protection Commission, Canal House, Station Road, Portarlington, R32 AP23 Co. Laois; Nähere Informationen zum Datenschutz unter http://instagram.com/about/legal/privacy/.

        4.1 Durch uns erhobene Daten im Allgemeinen bei Instagram
    (1) Wir selbst nutzen die jeweiligen statistischen Auswertungen, die das soziale Netzwerk uns zur Verfügung stellt. Dieses können wir derzeit nicht abstellen oder modifizieren. Wir erheben dadurch bedingt folgende Daten:
    • Demografische Daten (Geschlecht, Alter, Land, Wohnsitz, Sprache): Diese Daten werden von uns im Rahmen unserer bezahlten Promotionaktionen, im Rahmen von beworbenen Veranstaltungen und im Rahmen der statischen Auswertung zu unseren Fans, Abonnenten und erreichten Personen erhoben.
    • Statistische Zahlen zu Anzahl der Abonnenten, Reaktionen auf unsere Beiträge, Reichweite unserer Beiträge, Fans (Personen, denen unsere Seite gefällt), Zugriffszeiten (Tage, Uhrzeiten), Seitenaufrufen, Handlungen auf der Seite (Kommentierungen, Teilaktionen, Klicks, Negatives Feedback), zur Performance unserer Beiträge und zu unterschiedlichen Beitragsarten (Foto, Video etc.), Veranstaltungen (verkaufte Tickets, erreichte Personen, Interaktionen), zu Unterhalten und zu evtl. eingestellten Stories.
    (2) Die Auswertungen erhalten wir jeweils anonymisiert.
    (3) Rechtsgrundlage für die Erhebung der o.g. Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, damit wir unseren Interessenten jeweils personengerecht interessante Veranstaltungen, Informationen etc. zur Verfügung stellen können und damit wir wissen, welche Maßnahmen sich unsererseits wiederum lohnen. Hierdurch können wir unsere Inhalte optimieren. Dadurch dass diese Auswertungen durch uns anonym erfolgen und lediglich durch das soziale Netzwerk personenbezogen genutzt werden können (im Rahmen derer Nutzungsbedingungen) sind unserer Ansicht nach die Interessen unserer Fans, Abonnenten etc. gewahrt.
    (4) Ferner erheben wir Daten im Rahmen unserer Fans (Gefällt mir) bzw. derjenigen Personen, die etwas kommentiert oder geteilt haben. Hierzu erfahren wir den Namen (ggf. den Benutzernamen des Accounts), das Profilbild und darüber wiederum die von den Personen öffentlich zur Verfügung gestellten Informationen. Über die Kommentare erfahren wir des Weiteren etwas über die Meinung bzw. die Person selbst.
    (5) Rechtsgrundlage für die Erhebung der vorgenannten Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Die Einwilligung zur Erhebung erteilen die Abonnenten, Fans, Beitragsteiler und Kommentatoren durch Akzeptanz der Nutzungsbedingungen des jeweiligen Sozialen Netzwerks und den darauf basierenden Beiträgen dieser (Gefällt-mir-Klicks, Teilen-Klicks, Kommentar).
    (6) Ferner können Sie uns über das Soziale Netzwerk Nachrichten zukommen lassen. In diesem Fall werden die mit der Nachricht übermittelten personenbezogenen Daten (Name/ Benutzername; Profilbild) gespeichert. In diesem Fall willigen Sie ein, dass wir Sie gegebenenfalls auch über diesen Kommunikationskanal kontaktieren, um Ihr Anliegen zu beantworten. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.
    (7) Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer Nachricht übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DSGVO. Das berechtigte Interesse liegt in der Bearbeitung Ihrer Anfrage. Zielt die Nachricht/der Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1lit. b) DSGVO.
    (8) Die statistischen und demografischen Daten gem. Abs. (1) sowie die Nachrichten gem. Abs. (3) werden von uns erhoben und verarbeitet. Darüber hinaus werden diese Daten durch das soziale Netzwerk und mit denen verbundene Partner/Unternehmen etc. verarbeitet (hierzu siehe § 4) Die Daten gem. Abs. (2) sind nicht nur von uns und dem sozialen Netzwerk sowie deren verbundene Partner/Unternehmen einsehbar, sondern auch von allen Abonnenten, Fans, Beitragsteilern, Kommentatoren und sonstigen Personen, die auf unsere Seite klicken oder auf Seiten unserer Abonnenten, Fans, Beitragsteilern und Kommentatoren surfen.
    (9) Die statistischen Daten gem. Abs. (1) werden nach 7 Tagen (Handlungen auf der Seite, Seitenaufrufe) bzw. nach 2 Monaten gelöscht. Die sonstigen Daten gem. Abs. (2) werden mit Löschung unserer Seite unwiderruflich entfernt bzw. bei Deaktivierung vorübergehend entfernt. Die Daten aus der Nachricht gem. Abs. (3) werden gelöscht, wenn die jeweilige Konversation beendet ist. Zielt die Konversation jedoch auf den Abschluss eines Vertrages ab, werden die Daten nach den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht; dies sind in der Regel 10 Jahre.
    (10) Wie bereits mitgeteilt, werden die statistischen Daten erhoben, ohne dass durch uns derzeit eine Abwahlmöglichkeit besteht. Aus diesem Grund können wir aus technischen Gründen Ihr Widerspruchsrecht nicht einhalten. Wir bitten Sie daher, sich direkt an das soziale Netzwerk unter den in § 1 genannten Adressen zu wenden. Eine Widerrufsmöglichkeit hins. der Nachrichten gem. Abs. (3) besteht, soweit die Nachricht nicht der Vorbereitung oder Durchführung eines Vertrages dient. Bitte beachten Sie dabei, dass die Anfrage in diesem Fall u.U. nicht bearbeitet werden kann. Im Übrigen können Sie Ihre Verbindungen zu uns löschen, indem Sie die Like-Buttons wieder deaktivieren. Sofern bei uns ein Widerruf eingeht und wir die Möglichkeit haben, Ihre Daten zu löschen (bspw. Kommentare auf unserer Pinnwand, Bewerbungsunterlagen etc.), werden wir die erforderlichen Schritte hierfür umsetzen. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund Ihrer Einwilligung bis zu einem etwaigen Widerruf erfolgten Verarbeitung Ihrer Daten nicht berührt. 

        4.2 Rechte der betroffenen Person uns gegenüber
    (1) Im Nachfolgenden möchten wir Sie auf Ihre Rechte hinweisen. Wir bitten dabei zu beachten, dass wir leider nur bedingt Auskunft geben können, weil die von dem sozialen Netzwerk erhobenen Daten bei uns anonymisiert eingehen, d.h. wir erheben in dem Sinne nur anonymisierte Daten. Daher können wir eine Anfrage auch keiner Person zuordnen. Das soziale Netzwerk hat jedoch noch keine Umsetzungsmaßnahmen getroffen, so dass wir Ihnen derzeit nur dazu raten können, die nachfolgenden Rechte gegenüber dem sozialen Netzwerk geltend zu machen. Facebook Ireland Ltd. hat die primäre Verantwortung für die Verarbeitung der Insights-Daten gem. § 2 Abs. 1 übernommen und hat zugesichert, sämtliche Pflichten betr. die Verarbeitung der Daten insbes. die Betroffenenrechte zu erfüllen. Wir können Ihre Identität jedoch insoweit zuordnen und Ihnen insoweit Ihre Rechte gewährleisten, als wir Ihre Daten direkt erheben, bspw. aufgrund einer Anfrage, eines Likes etc.
    (2) Sie haben das Recht, jederzeit über die zu Ihnen gespeicherten personenbezogenen Daten (Art. 15 DS-GVO) Auskunft zu verlangen. Dies betrifft auch die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die diese Daten weitergegeben werden und den Zweck der Speicherung. Zudem haben Sie das Recht, unter den Voraussetzungen des Art. 16 DS-GVO die Berichtigung und/oder unter den Voraussetzungen des Art. 17 DS-GVO die Löschung und/oder unter den Voraussetzungen des Art. 18 DS-GVO die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen. Ferner können Sie unter den Voraussetzungen des Art. 20 DS-GVO jederzeit eine Datenübertragung verlangen. Für nähere Informationen verweisen wir auf den vollständigen Text der DS-GVO.
    (3) Im Fall einer Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung von im öffentlichen Interesse liegenden Aufgaben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e DS-GVO) oder zur Wahrnehmung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO), können Sie der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Im Fall des Widerspruchs ist jede weitere Verarbeitung Ihrer Daten zu den vorgenannten Zwecken zu unterlassen, es sei denn,
    • es liegen zwingende, schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung vor, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder
    • die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich.
    (4) Alle Informationswünsche, Auskunftsanfragen, Widerrufe oder Widersprüche zur Datenverarbeitung richten Sie bitte per E-Mail an unseren Datenschutzbeauftragten unter gem. Ziff. 1 Abs. 2 oder an die unter Ziff. 1 Abs. 1 genannte Adresse. Ferner haben Sie die Möglichkeit, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über datenschutzrechtliche Sachverhalte zu beschweren. Die für uns zuständige Behörde ist das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht, Promenade 27, 91522 Ansbach   Nennung .
    (5) Betreffend Facebook werden wir Ihre Anfrage mit Namen und E-Mail-Adresse der anfragenden Person an Facebook Ireland Ltd. weiterleiten, welche uns bei der Beantwortung bzw. Umsetzung der Anfrage behilflich ist.

        4.3 Verarbeitung von Daten durch das Soziale Netzwerk
    (1) Das soziale Netzwerk erfasst von Ihnen diverse Informationen, welche wir nachfolgend nicht darstellen können. Wir verweisen daher hins. der Daten sowie hins. der Zwecke, für die die Daten erhoben werden, sowie betreffend die Empfänger dieser Daten auf die Datenschutzerklärung des jeweiligen Netzwerks.
    • Instagram: Nähere Informationen zum Datenschutz unter http://instagram.com/about/legal/privacy/.
    (2) Als Rechtsgrundlage für die Erhebung der Daten nennen die sozialen Netzwerke Art. 6 Abs. 1 lit. a) bis f) DSGVO. Näheres siehe jeweils unter
    • Instagram: https://www.facebook.com/about/privacy/legal_bases; Der Europäische Gerichtshof betrachtet die USA als Land mit unzureichendem Datenschutzniveau. Es besteht daher das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken verarbeitet werden, ohne dass Sie Ihre Betroffenenrechte oder sonstige Rechtsbehelfsmöglichkeiten haben. Mit Teilnahme am Gewinnspiel stimmen Sie gem. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO zu, dass Ihre Daten in die USA übermittelt werden.
    (3) Die Weitergabe von Daten erfolgt auch an Partner und Unternehmen in Drittländern.
    (4) Die Daten des Nutzers werden solange gespeichert, bis das Konto gelöscht wird oder wie diese zur Bereitstellung der Dienste des Sozialen Netzwerks benötigt werden – je nachdem, was zuerst eintritt. Gelöscht werden allerdings nur die selbst eingestellten und selbst getätigten Inhalte, nicht jedoch die Inhalte, die andere über den Nutzer bereitstellen. Soweit Daten Gegenstand einer Anfrage oder einer rechtlichen Verpflichtung, behördlichen Untersuchung etc. sind, werden die Daten unter Umständen länger, jedoch maximal bis zu deren Abschluss, gespeichert. Zur Verhinderung von Missbrauch speichert das soziale Netzwerk zudem Informationen über Konten, die aufgrund von Verstößen gegen die Nutzungsbedingungen deaktiviert worden sind, mindestens 1 Jahr lang Informationen, die freiwillig angegeben wurden oder geteilte Reaktionen und Beiträge (Geburtsdatum, Foto, Kontaktmöglichkeiten etc.) werden gelöscht, sobald der Nutzer diese Angaben löscht. Zudem kann der Nutzer bei einigen Angaben selbst einstellen, in welchem Umfang diese für andere sichtbar sein sollen bzw. inwiefern die Angaben durch das soziale Netzwerk für Werbung/Marktforschung verwendet werden darf.
    (5) Dienen die Daten der Erfüllung eines Vertrages, werden die Daten aufgrund steuer-, handelsrechtlicher oder sonstiger Aufbewahrungspflichten nach den gesetzlichen Vorgaben (mind. 10 Jahre) gespeichert. Daten aus Adressuploads von Nutzern, die zum Zwecke einer Einladung an Nicht-Nutzer verwendet werden, werden gelöscht, sobald der Nicht-Nutzer die Einladung ablehnt.
    (6) Sie können in den Sozialen Netzwerken jeweils durch entsprechende Einstellungen Ihre Einwilligung zur Verarbeitung von bestimmten Daten widerrufen bzw. diesen widersprechen. Hierzu verweisen wir Sie jedoch auf die entsprechenden Anbieter

  •   • Facebook: Einstellungen und Widersprüche zur Datennutzung für Werbezwecke sind innerhalb der Profileinstellungen möglich unter https://www.facebook.com/settings?tap=ads.
  •   • Instagram: Einstellungen und Widersprüche zur Datennutzung für Werbezwecke sind innerhalb der Profileinstellungen möglich unter https://help.instagram.com/116024195217477/?helpref=hc_fnav&bc[0]=368390626577968&bc[1]=285881641526716.

       

4.4 Rechte der betroffenen Person dem sozialen Netzwerk gegenüber
Mehr zu Ihren Rechten gegenüber dem sozialen Netzwerk erfahren Sie unter 

  • Facebook: https://www.facebook.com/policy.php.

  •   • Instagram: http://instagram.com/about/legal/privacy/
  •  

        4.5 Alle Informationswünsche, Auskunftsanfragen, Widerrufe oder Widersprüche zur Datenverarbeitung richten Sie bitte per E-Mail an die unter § 1 genannte Adresse oder an Facebook gem. Ziff. 4.1. Ferner haben Sie die Möglichkeit, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über datenschutzrechtliche Sachverhalte zu beschweren. Diese sind ebenfalls – soweit bekannt - unter § 3 Abs. 6 genannt.